Onboarding für Azubis und Berufsstarter (Azubi-Knigge & Kommunikation & Eigenmotivation und „fit für die Übernahme“)

Onboarding für Azubis und Berufsstarter (Azubi-Knigge & Kommunikation & Eigenmotivation und „fit für die Übernahme“) 2017-04-21T16:27:14+00:00

Project Description

Der Übergang von der Schule oder der Universität ins Unternehmen stellt für viele Jugendliche und junge Erwachsene eine große Herausforderung dar. Vieles ist neu. Speziell die neuen Anforderungen, die im Unternehmen auf den jungen Mitarbeiter warten, sind nicht leicht zu greifen.

Unsere drei Module sind darauf ausgerichtet, dass die Berufseinsteiger eine kontinuierliche Begleitung erleben, die unterschiedliche Kompetenzen schult und die Ihren neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start ermöglichen.

Module

Modul 1

Azubi Knigge, oder: Ein gelungener Eintritt ins Berufsleben

2 Tage (idealerweise innerhalb des ersten Monats nach Ausbildungsbeginn)

  • Eintritt ins Berufsleben
    • Unterschiede Schule vs. Unternehmen
    • Rechte und Pflichten in der Ausbildung
    • Warum bin ich eigentlich hier?
    • Was bietet das Unternehmen?
    • Was erwartet das Unternehmen?
    • Was biete ich dem Unternehmen?
    • Was erwarte ich vom Unternehmen?
    • Freiwilligkeit und Eigenverantwortung
  • Der „Wunsch-Azubi“
    • Was tut er, was tut er nicht?
    • Der erste Eindruck zählt
    • Kleidung – was anziehen, was nicht?
    • „Benimm-Sünden“
  • Repräsentanz des Azubis: Intern und extern
    • Wie entsteht Wirkung?
    • Eisbergmodell nach Watzlawick
    • Was „wirkt“ alles?
    • Worauf habe ich Einfluss?
    • „Erste Hilfe“–Koffer: Was kann ICH tun, wenn Andere anfangen „Mist“ zu bauen (ich aber keine „Petze“ sein will)
  • Verhaltenstipps in konkreten Situationen, u.a.
    • Der erste Tag in der neuen Abteilung
    • Kritik nehmen und geben
    • Streit am Arbeitsplatz
    • Sich anbahnenden Streit frühzeitig erkennen, vorbeugen und ggf. lösen
    • Ich habe einen Fehler gemacht – was tun?
    • Um Hilfe/ Anleitung bitten
    • Ich habe private Probleme/ Themen, die mich auch am Arbeitsplatz belasten
    • Wer ist mein Ansprechpartner? Wer ist es nicht?
    • Über- und Unterforderung ansprechen
  • Nachhaltigkeit: Umsetzung und Tandembildung
    • Mein Handlungsplan: Das mache ich in Zukunft anders!
    • Die Azubis gehen Tandem-Verbindungen ein, um sich gegenseitig in den Seminarthemen zu supervidieren und reflektieren.
  • Gemeinsame Abendveranstaltung (optional)
    • Mit Teambuilding-Element
    • Kennenlernen, gemeinsam Erleben und Netzwerken

Modul 2

Kommunikation Basics & Eigenmotivation

2 Tage (ca. 6 Monate nach Ausbildungsbeginn)

  • Gelungene Kommunikation
    • Sender-Empfänger-Modell
    • Die 4 Seiten einer Nachricht
    • Feedback geben und nehmen
    • Exkurs in die „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Rosenberg
  • Eigenreflektion
    • Was läuft gut in der Ausbildung bisher? Was nicht?
    • Was brauche ich noch, um mich besser zu integrieren?
  • Eigenmotivation
    • Wie entsteht Motivation?
    • Was brauche ich, um motiviert zu sein?
    • Andere motivieren – geht das? Wenn ja, wie?
    • Was tun, wenn „Null-Bock“ mich mal erwischt?
  • Nachhaltigkeit: Umsetzung und Austausch der Tandems
    • Mein Handlungsplan: Das mache ich in Zukunft anders!
    • Die Tandems tauschen sich aus, was seit dem letzten Modul gut geklappt hat und was noch nicht. Es werden konkrete Schritte für die Umsetzung der Inhalte dieses Moduls vereinbart.

Modul 3

Fit für die Übernahme!

2 Tage (ca. 6 Monate vor Ausbildungsende)

Exemplarische Inhalte:

  • Reflexion Ausbildung und Übernahme
    • Unterschied Azubi vs. Mitarbeiter
    • Was erwartet das Unternehmen nach der Übernahme von mir?
    • Was erwarte ich von meinem Arbeitgeber?
  • Zeit- und Selbstmanagement Basics
    • Meine Leistungskurve im Tagesverlauf & mein individueller Umgang mit Planung
    • Tipps und Tricks für erfolgreiches Zeit- und Selbstmanagement
  • Gemeinsam wachsen!
    • Wo sehe ich – Stand heute – meinen mittel- bis langfristigen Platz im Unternehmen?
    • Wo will das Unternehmen in der Zukunft hin?
    • Wachstum braucht Wachstum
    • Karrieremöglichkeiten im Unternehmen
    • Das hat mein Arbeitgeber zu bieten
    • Ungewöhnliche Karrierewege: Offen für Neues sein!
  • Nachhaltigkeit: Umsetzung und Austausch der Tandems
    • Mein Handlungsplan: Das mache ich in Zukunft anders!
    • Die Tandems tauschen sich aus, was seit dem letzten Modul gut geklappt hat und was noch nicht. Es werden konkrete Schritte für die Umsetzung der Inhalte dieses Moduls vereinbart.

Die genannten Inhalte sind als Beispiele zu verstehen.
Gemeinsam besprechen wir Ihren konkreten Bedarf und passen die Inhalte Ihres Seminars individuell an.

Nutzen

  • Junge Talente und Azubis, die einen guten und angemessenen Start im Unternehmen haben, werden von Kollegen schneller akzeptiert, bekommen Verantwortung übertragen und lernen besser
  • Persönliche und methodische Kompetenzen werden den jungen Talenten und Azubis vermittelt, die sie im unternehmerischen Kontext benötigen.
  • Die jungen Talente und Azubis erfahren frühzeitig, welche Möglichkeiten und Chancen im Unternehmen auf sie warten. Dadurch steigt die Mitarbeiterbindung maßgeblich.
Jetzt das HRperformance Magazin abonnieren!
Infos zu Datenschutz, Analyse & Widerruf und zur Datenschutzrichtlinie )
Jetzt anmelden