„Motivational HR Practitioner“ für Personaler

„Motivational HR Practitioner“ für Personaler2017-04-21T16:12:59+00:00

Project Description

Die HRarbeit unterliegt einem ständigen Wandel und hat sich speziell in den letzten Jahren stark verändert. Immer häufiger landen Themen wie Mitarbeiterbindung, Motivation und mangelnde Leistungsbereitschaft, bis hin zu steigenden Krankheitstagen im HRbereich. Um genau diesen Themen professionell, praxistauglich und nach dem heutigen Stand der Wissenschaft zu begegnen, haben wir die Weiterbildung zum „Motivational HR Practitioner“ ins Leben gerufen. Mit dem Anwenden dieses Wissens steigern Sie die Performance und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Sie steigern die HRperformance!

 

Inhalte

  • Einführung in das Thema Motive, Motivationspotenziale und das Auslösen von Motivation
  • Sie erhalten einen intensiven Einblick in die eigene Motiv-Welt, mithilfe Ihrer persönlichen Auswertung der MotivationsPotenzialAnalyse MPA
  • Im Laufe der Weiterbildung finden Sie Antworten auf u.a. diese Fragen:
    • Welche motivationalen Anreize bietet eine zu besetzende Stelle und welcher Bewerber passt optimal hierzu?
    • „feel-good“ ist kein Selbstzweck, es geht um „perform-better“
    • Motivation & Willenskraft: Ein starkes Duo!
    • Wie können Arbeitszufriedenheit und Mitarbeiterbindung weiter steigen?
    • Wie beeinflussen unsere Motive, die Art zu führen und zu kommunizieren?
    • Wie erkenne ich die Motivationspotenziale der Mitarbeiter, und fördere mehr Motivation und Leistungsbereitschaft?
    • Wie entsteht Stress? Wie wird er vermieden/ reduziert?
  • Konkrete „ready to use“ Maßnahmen für Sie und Ihr Unternehmen werden entwickelt
  • So setzen Sie das Wissen um Motive in der Personalarbeit erfolgreich um!

Die genannten Inhalte sind als Beispiele zu verstehen.
Gemeinsam besprechen wir Ihren konkreten Bedarf und passen die Inhalte Ihres Seminars individuell an.

Nutzen

  • Sie sind in der Lage Lösungen zu finden, wie Sie u.a.
    • Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung nachhaltig stärken
    • Zu besetzende Stellen und Bewerber auf motivationale Passung überprüfen
    • Krankheitstage reduzieren