Gemeinsam für die neue Arbeitswelt! Kooperation Katharina Krentz & HRperformance Institut

Die neue Arbeitswelt fordert von Führungskräften und Mitarbeitenden eine neue Haltung, moderne analoge und digitale Kompetenzen, sowie Wissen und Anwendbarkeit von wertschöpfenden Tools. Um in dieser Welt noch wirksamer zu sein, ist am 01. Januar 2020 eine Kooperation zwischen Katharina Krentz, Expertin für New Work und digitaler Vernetzung und zertifizierter Working Out Loud Coach und dem HRperformance Institut (Beratung für Organisationskulturentwicklung) geschlossen worden.

Das HRperformance Institut entwickelt Organisationskulturen, in denen eine moderne Führungshaltung und damit in Verbindung stehenden Kompetenzen unternehmensweit etabliert werden.

Die Kooperation mit Katharina Krentz, Expertin für New Work und digitaler Vernetzung und zertifizierter Working Out Loud Coach, ist dabei nützlich, um Unternehmen den nächsten Schritt zu ermöglichen, der in einer wachstumsorientierten, potenzialnutzenden und wertschöpfenden modernen Führungs- und Unternehmenskultur nötig ist, um in der neuen Arbeitswelt zu bestehen: Die Planung und Umsetzung von digitaler Zusammenarbeit!

Working Out Loud ist dabei eine (durch Katharina Krentz u.a. bei Bosch weltweit erfolgreich eingesetzte) Methode, die Führungskräfte und Mitarbeitende u.a. darin schult, sich sicher in der digitalen Welt zu bewegen. Die TeilnehmerInnen lernen sich selbst Ziele zu setzen, diese selbstorganisiert in kleinen Gruppen u.a. mit Hilfe von neu aufgebauten virtuellen Beziehungen und Netzwerken zu erreichen, Wissen zu teilen (dabei gebildete Silos zu sprengen), von- und miteinander zu lernen und einen wertschöpfenden Umgang mit Social Media Tools zu erlernen. WOL stärkt die Vernetzungs- und Zusammenarbeitsfähigkeiten, macht eine andere Art des Lernens erlebbar und macht in kleinen Schritten fit für den digitalen Wandel.

Das HRperformance Institut steht fokussiert mittelständischen Unternehmen – zusammen mit Katharina Krentz – gerne zur Verfügung, um daran zu arbeiten, welche Schritte für eine moderne Art der Collaboration nötig sind (z.B. die Einführung von Working Out Loud), welchen unternehmerischen Nutzen sie erwarten können und welchen Effekt die Digitalisierung auf die neue Art der Zusammenarbeit, der Vernetzung, des Lernens oder der gesamten Organisationskultur in Ihrem Unternehmen haben wird. 

Katharina Krentz, Nele Kreyßig, Stefan Lapenat